Praxis für Osteopathie Trittau
Praxis für Osteopathie Trittau

Behandlungen

Die Osteopathie dient der Diagnose und Behandlung von Funktionsstörungen des Körpers. Diese können sich neben der schmerzhaften Symptomatik auch als Bewegungseinschränkung der Gewebe ausdrücken, die mit den Händen zu erspüren sind und auf sanfte Weise osteopatisch behandelt werden können.         

Die Ursachen einer eingeschränkten Bewegung können unterschiedlicher Art sein: 

  • Verstauchungen und Verrenkungen

  • geheilte Entzündungen innerer Organe

  • Operationsnarben      

  • Unfälle

  • etwaige Geburtstraumen

  • bestimmte Lebens-/ Ernährungsgewonheiten.

 

Eine Bewegungseinschränkung findet auf Ebene des Bindegewebes statt. Dazu zählen:

  • der Bewegungsapparat mit seinen Gelenken, Bändern und Muskeln

  • das Fasziensystem, das den gesamten Körper durchzieht und vernetzt

  • die Hirn-und Rückenmarkshäute, die entlang der Wirbelsäule und im Schädel das Nervensystem umgeben

  • die Aufhängungstrukturen der inneren Organe, die mit dem jeweiligen Organ seine konstante Lage, Mobilität und Versorgung mit Nährstoffen garantieren.

 

Aufgrund der sich darstellenden Symptomatik behandelt der Osteopath parietal (den Bewegungsapparat), viszeral (die inneren Organe), cranio-sacral (die Nerven und das Stützgewebe), um lösend auf die Bewegungseinschränkungen einzuwirken.

 

 

 

Copyright 2018 by Mats Terlongou