Praxis für Osteopathie Trittau
Praxis für Osteopathie Trittau

Datenschutz

Sehr geehrte Patientin, Sehr geehrter Patient,

 

der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten ist mir wichtig.

Nach der EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) bin ich verpflichtet, Sie darüber zu informieren, zu welchem Zweck meine Praxis Daten erhebt, speichert oder weiterleitet.

 

1. Verantwortlichkeit für die Datenverarbeitung

 

Mats Terlongou

Praxis für Osteopathie – Trittau

Bahnhofstraße 37

22946 Trittau

 

Tel.: 0176-56 92 46 86

 

2. Zweck der Datenverarbeitung

 

Die den Patienten betreffenden Untersuchungs- und Behandlungsdaten und Befunde werden zum Zwecke der Diagnostik und osteopathischen Behandlung auf Basis des geschlossenen Behandlungsvertrages und zur Berechnung der erbrachten Leistungen verarbeitet und gespeichert (Art. 9 Abs. 2 Nr. h DSGVO). Sie werden auch den in der Praxis angestellten Personen, die mit der Behandlung oder Abrechnung der osteopathischen Leistungen betraut sind und entsprechend der Datenschutzrichtlinie zur Vertraulichkeit verpflichtet wurden, zur Kenntnis gegeben, soweit dies zur Erfüllung und Abrechnung des Behandlungsvertrages erforderlich ist (Art. 9 Abs. 3 DSVGO).

 

Mir können auch von anderen medizinischen Berufsgruppen, bei denen Sie in Behandlung sind, Daten zur Verfügung gestellt werden (z.B. in Arztbriefen, Physiotherapieberichten).

Die Erhebung von Gesundheitsdaten ist Voraussetzung für Ihre Behandlung. Werden die notwendigen Informationen nicht bereitgestellt, kann eine sorgfältige Behandlung nicht erfolgen.

 

Die Datenverarbeitung ist nicht gesetzlich vorgeschrieben. Sie ist aber erforderlich, um im Rahmen des Behandlungsvertrags mit dem Patienten die Diagnostik und Behandlung durchzuführen und die Behandlung abzurechnen. Ohne die Datenverarbeitung ist die Durchführung des Behandlungsvertrags nicht möglich.

 

3. Empfänger Ihrer Daten

 

Ich übermittle Ihre personenbezogenen Daten nur an Dritte, wenn dies gesetzlich erlaubt ist oder Sie eingewilligt haben.

Empfänger Ihrer personenbezogenen Daten können Ärzte, Physiotherapeuten oder Krankenkassen sein.

Die Übermittlung erfolg überwiegend zur Klärung von medizinischen Fragen und zum Zwecke der Abrechnung.

 

4. Speicherung Ihrer Daten

 

Die die Behandlung betreffenden Untersuchungs- und Behandlungsdaten und Befunde werden im Rahmen der gesetzlich vorgegebenen Aufbewahrungsfrist (maximal 10 Jahre nach Beendigung des Behandlungsvertrags) aufbewahrt.

 

5. Betroffenenrechte

 

Der Patient hat das Recht, jederzeit Auskunft über die zu seiner Person gespeicherten Daten zu verlangen. Er hat ein Widerspruchsrecht, ein Recht auf Berichtigung und Einschränkung der Verarbeitung und Löschung der Daten, soweit nicht das gesetzlich vorgeschriebene Aufbewahrungsrecht dem entgegensteht. Weiter hat der Patient ein Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde und kann die Übersendung der ihn betreffenden, von ihm zur Verfügung gestellten Daten, verlangen. Soweit die Datenverarbeitung auf einer Einwilligung beruht, kann diese jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden.

 

 

Sollten Sie Fragen haben, können Sie sich gerne an mich wenden.

 

 

 

Copyright 2018 by Mats Terlongou